Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Unternehmen
Unsere Kunden haben es schon bemerkt: Rupp wächst. Das Unternehmen ist aus der Krise gestärkt hervorgegangen und wir können unser moderates Wachstum fortsetzen. Dafür haben wir in den letzten Jahren kontinuierlich in das Unternehmen investiert.
Serie - Mehr als Spritzgießen: Geplant vorwärts, langfristig denkenDer Maschinenpark des Unternehmens ist in den letzten Jahren um gut ein Drittel gewachsen. Innerhalb von wenigen Jahren wurden fünf 2K-Maschinen angeschafft. Die Produktionshalle wurde erweitert. Ein hochmodernes Lager ist in Planung. Und auch künftig wird Platz für Erweiterungen sein.

Als ich das Unternehmen 1994 von meinem Vater übernahm, ging es darum, aus einem gewachsenen Handwerksbetrieb ein modernes Industrieunternehmen zu machen. Deshalb investierten wir zuerst in Technik und Infrastruktur. Wir holten uns professionelle Unterstützung für den Ausbau der EDV und begannen, die Produktionsprozesse zu vernetzen. Wir sorgten für ein  effizientes Energiemanagement und investierten in ein Businessplansystem und Werbung.

Investitionen in die Zukunft

Die damaligen Basis-Investitionen zahlen sich heute noch aus. Mit dem Businessplansystem haben  wir Transparenz geschaffen. Wir kennen unsere Istzahlen und können sie jederzeit mit den Planzahlen vergleichen. Ich sehe sofort, wo es hakt. Das wissen auch die Banken zu schätzen. Das System erlaubt die Arbeit mit Szenarien. Während der Krise wussten wir so immer, wo die Reise im schlimmsten Fall hingehen würde. Die EDV-Vernetzung ermöglicht uns extrem schlanke Prozesse und einen hohen Automatisierungsgrad. Das macht das Unternehmen unabhängiger und variabilisiert die Kosten. Gleichzeitig arbeiten wir permanent intensiv an unseren Kernkompetenzen Spritzguss und Werkzeugherstellung. Wir ließen uns zum Beispiel schon nach ISO/TS 16949 zertifizieren und schafften 2-Komponenten-Maschinen an, als noch gar nicht ausreichend Kunden vorhanden waren, die diese Professionalität nachfragten. Für uns waren diese Anstrengungen eine Investition in die Zukunft, auf denen wir uns jedoch nicht ausruhen.

Leistungskraft von Rupp richtig kommunizieren

Mit unserem langjährigen Berater haben wir das Unternehmen auch im Marketing neu ausgerichtet und die Erkenntnisse zielgruppengerechter Kommunikation genutzt. Ein neues Unternehmensbild aus einem Guss, von den Prospekten bis zur Online-Website und andere Maßnahmen haben dazu geführt, dass Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter ein anderes Bild des Unternehmens entwickelten. Dazu trug auch unser neues Selbstverständnis bei: „Rupp Spritzguss-Technik mit Herz und Know-how“. Wir sehen uns heute als Kompetenzzentrum und innovative Problemlöser für anspruchsvolle Spritzgussteile und Werkzeuge. Dazu gehört auch, dass wir nach außen kommunizieren und so ein positives Bild unseres Unternehmens vermitteln. Das ist wichtig, um Kunden anzuziehen, qualifizierte Mitarbeiter und Partner zu gewinnen. Wir sind der Meinung, dass wir nicht alles selbst machen müssen. Deshalb nehmen wir bei Bedarf auch die Unterstützung von Partnerunternehmen in Anspruch. Wenn wir hier die Besten gewinnen wollen, müssen wir uns entsprechend präsentieren.

Wir können und wollen jetzt wachsen. Natürlich bringt Wachstum auch Risiken mit sich, die man beachten muss. Andererseits muss man sich etwas zutrauen, Chancen ergreifen und sich hohe Ziele stecken.

Andreas Rupp

geschrieben am 05.12.2011 um 12:41 Uhr.