Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Spritzguss-Fertigung

Im letzten Teil unserer Serie möchten wir auf die Menschen eingehen, die bei Rupp arbeiten. Letztlich bestimmen sie über den Erfolg oder Misserfolg unseres Unternehmens. Ob sich ein Kunde für Rupp entscheidet oder für den Wettbewerb, wird von Menschen bestimmt, auch auf Kundenseite. Man sagt nicht umsonst, die Chemie muss stimmen.

Serie: Was Qualität ausmacht - Fairer Partner des Kunden sein

Damit meinen wir nicht, dass Sympathie oder Antipathie gegenüber einzelnen Personen bei der Auftragsvergabe die entscheidende Rolle spielen. Doch es spielt eine große Rolle, ob der Kunde darauf vertraut, dass wir bei Rupp alles tun werden, um seinen Auftrag bestmöglich zu erfüllen. Ein entsprechender Maschinenpark, eine moderne Fertigung und auch die notwendigen Kompetenzen sind selbstverständlich. Doch das Engagement der Mitarbeiter, ihre Fähigkeit, mit unvorhergesehenen Ereignissen und Veränderungen umzugehen, nützliche Lösungen zu entwickeln, kostenbewusst zu handeln und den Kunden bei Problemen zu unterstützen, sind die Dinge, die Vertrauen schaffen.

Ganzheitliche Beratung und Komplettlösungen


Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass wir sie überall dort begleiten und beraten, wo es für sie wichtig ist. Auf Wunsch sind wir von Anfang an dabei, schon bevor die ersten CAD-Daten des Kunden bei uns eintreffen. Aufgrund unserer Erfahrung und unseres Know-hows können wir schon im Vorfeld Vorschläge einbringen, zum Beispiel zum Design des endgültigen Produkts. Bei jedem Auftrag konzentrieren wir uns von Anfang an auf die Machbarkeit und die Optimierung, zum Beispiel auf die Verringerung der Formschieber.


Im Beratungsgespräch stellen wir die Ergebnisse unserer Vorprüfung vor, empfehlen das geeignete Material, machen gegebenenfalls einen Vorschlag für die Formtrennung, um Kosten zu reduzieren und eine höhere Produktionssicherheit zu erreichen, und schlagen Toleranzen vor. Im nächsten Schritt konstruieren wir die Form mit CAD und bauen sie. Die Bemusterung findet in unserer Spritzgussabteilung statt. Danach wird die Form gemeinsam mit dem Kunden geprüft und nötige Anpassungen vorgenommen. Dabei reagieren wir schnell, flexibel und unbürokratisch auf Maßanpassungen und Änderungen. Die Optimierung der Funktion behalten wir dabei stets im Auge.

Nach der Freigabe nach VDA mit Prüfbericht geht es an die Auswahl und Festlegung des Fertigungsprozesses und die Arbeitsvorbereitung auf der Basis von BDE in Verknüpfung mit PPS. Unser Ziel ist von Anfang an die zuverlässige Lieferung Just-in-time. Nach Start der Serienfertigung mit zentraler Materialversorgung erfolgt die laufende Qualitätsoptimierung mit CAQ-Systemen. Die Lagerung erfolgt in unserem neu errichteten Hochregallager mit Barcode-System. Der Versand erfolgt mit eigenem Fuhrpark und Spedition.

Den Kundennutzen im Auge behalten

Das alles ist nur möglich mit engagierten und qualifizierten Mitarbeitern. Grundlage ihres Handelns sind der Kundennutzen, Kostenbewusstsein und eine faire Partnerschaft mit Kunden, Lieferanten und anderen Partnern. Der Austausch mit anderen, zum Beispiel mit Material-Lieferanten, ermöglicht eine kompetentere Beratung unserer Kunden. Aber nicht nur das: Durch den Blick über den eigenen Tellerrand, eröffnen sich manchmal Lösungen, auf die wir sonst vielleicht gar nicht gekommen wären.

Kostenbewusstsein ist sowohl für uns als auch für den Kunden selbstverständlich und von entscheidender Bedeutung, allerdings nicht um jeden Preis. Wir verstehen unter einer fairen Partnerschaft, dass beide Teile – der Kunde und wir – einen Nutzen aus der Zusammenarbeit ziehen. Deshalb argumentieren wir nicht mit dem niedrigsten Preis, sondern mit dem besten Preis für unsere Leistung. Dafür können unsere Kunden erwarten, dass wir uns kümmern, auf ihre Wünsche schnell und flexibel reagieren und sie das beste Produkt erhalten. Durch Ehrlichkeit gewinnen wir hier Vertrauen. Wir versprechen nichts Unmögliches, aber versuchen alles möglich zu machen.

„Unsere Mitarbeiter sind alle festangestellt und dem Unternehmen eng verbunden. Viele von ihnen arbeiten bereits seit Generationen bei Rupp. Sie zeichnen sich durch Erfahrung, hohe Sachkompetenz und großes Engagement aus. Alle Mitarbeiter sind über die Software ARWIS in einen ständigen Verbesserungsprozess eingebunden“, sagt Firmenchef Andreas Rupp, der „Management by walking around“ praktiziert. „Dadurch wissen die Mitarbeiter, dass ich ihre Arbeit kenne und anerkenne.“ 

geschrieben am 18.11.2014 um 11:15 Uhr.