Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Spritzguss-Fertigung
Bei Rupp stellen wir uns immer wieder die Frage, was die Qualität unserer Leistung ausmacht. Entscheidend dabei ist die Frage nach dem Nutzen für unsere Kunden. Nützt es unseren Kunden, wenn wir ihnen zum Beispiel ein Werkzeug zum Dumping-Preis versprechen, das nachher nicht hält, was es verspricht? Oder ist es besser, ihnen reinen Wein einzuschenken und das beste Werkzeug zu einem fairen Preis anzubieten?  Wir haben uns eindeutig für die zweite Variante entschieden. Dass sich mancher dann für ein Angebot des Wettbewerbs entscheidet, ist ein Risiko, das wir eingehen müssen.
Serie: Was Qualität ausmacht - Erfolg für alle statt TodesspiraleNeulich kam ein Kunde zu uns und bat händeringend um Hilfe. Einer seiner anderen Lieferanten konnte nicht mehr liefern.  Was war passiert? Der Lieferant hatte für den Kunden ein Werkzeug zu einem extrem niedrigen Preis angefertigt. Um nicht zu viel Geld zu verlieren, musste das Werkzeug billig hergestellt werden. Das erforderte Abstriche an der Qualität, doch der Lieferant wollte den Auftrag unbedingt haben. Was er nicht bedacht hatte, waren die Folgekosten. Das Werkzeug hatte hohe Ausfallzeiten. Teile blieben hängen und es mussten Leute bezahlt werden, die die Teile bei Bedarf von Hand aus der Maschine nahmen. Es bildeten sich Grate, die entfernt werden mussten und ähnliches mehr. Letztlich konnten nicht genug Teile produziert werden und das Unternehmen verdiente immer weniger Geld. Es geriet in eine Abwärtsspirale, die am Ende zur Todesspirale wurde. Und auch der Kunde hatte nur wenig Nutzen. Er musste den Lieferanten ständig überwachen und antreiben und wiederum seinem Kunden Rede und Antwort stehen, wenn er nicht wie vereinbart liefern konnte.

Qualität statt Preis

Die Lehre, die wir aus dieser Geschichte ziehen, ist klar: Wir wollen unseren Kunden Nutzen bieten, aber auch Nutzen ernten. Es ist unternehmerische Pflicht, so zu handeln, dass das Unternehmen überlebt, und ausreichend Gewinn macht, um seinen Verpflichtungen nachzukommen und investieren zu können.  Das heißt, wir verlangen faire Preise. Dafür bieten wir beste Leistung von höchster Qualität. „Möglicherweise sind wir manchmal teurer als der Wettbewerb. Wenn nötig geben wir auch einmal mehr Geld aus, um nachher mehr zu verdienen“, sagt Geschäftsführer Andreas Rupp. „Die Kunst ist es, die Serie sicher laufen zu lassen. Der Nutzungsgrad des Werkzeugs muss bei 90 Prozent und nicht bei 60 Prozent liegen.“

Doch wenn wir über Qualität nachdenken, geht es nicht in erster Linie um hochwertige Werkzeuge und Spritzgussteile, sondern um viel mehr. Es geht um Know-how, um Kernkompetenzen, um die Fertigung und um unser Verhalten. Daraus entstehen Produkte von höchster Qualität. Die Grundlage für alles sind jedoch die Menschen die Mitarbeiter, die mit ihrem Engagement, ihrem Wissen und Können, ihrer Kreativität und innovativem Denken dafür sorgen, dass wir nachhaltige und vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Kunden aufbauen können. Einkäufer und Techniker, die uns kennen und vertrauen, werden auf die Qualität unserer Leistung und den Nutzen für ihr Unternehmen schauen und nicht ausschließlich auf den Preis.

geschrieben am 24.07.2014 um 10:02 Uhr.