Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

lesenswert - bemerkenswert - nachdenkenswert
„Das Ziel“ von Eliyahu M. Goldratt und Jeff Cox hat seit seiner ersten Veröffentlichung  Kultstatus erreicht. Tatsächlich geht es um Prozessoptimierung, ungewöhnlich ist jedoch die Form, die die Autoren gewählt haben. Sie haben kein klassisches Management-Buch geschrieben, sondern einen Roman, inklusive Eheprobleme.
Buchtipp: Prozessoptimierung einmal andersDie Hauptfigur ist Werksleiter Alex Rogo, dem sein Vorgesetzter ein Ultimatum stellt: Wenn er das Ruder in seiner defizitären Fabrik nicht innerhalb von drei Monaten herumreiße, werde das Werk geschlossen. Alex rotiert, seine Frau Julie verlässt ihn, weil sie sich vernachlässigt fühlt. Mit Hilfe seines ehemaligen Physikprofessors Jonah gelingt es ihm dann doch noch, die Fabrik profitabel zu machen. Julie kehrt zurück und Alex wird befördert. Alles gut.

So weit die Geschichte. Mancher wird seine eigenen Probleme in denen von Alex wiedererkennen: Ein Betrieb, ausgerüstet mit hochmodernen Maschinen, gut ausgebildete Mitarbeiter, Nachfrage nach den Produkten und trotzdem geht es immer weiter bergab. Gut und spannend verpackt geht es um Produktionsorganisation. Jonah geht von dem Grundsatz aus, dass das Ziel einer Fabrik ist, Geld zu verdienen. Marktanteile, Kundenzufriedenheit etc. sind für ihn nur die Mittel zum Zweck. Entscheidend sei der so genannte Durchsatz, das tatsächlich verdiente Geld pro Zeiteinheit. Jonah bringt Alex bei, die richtigen Fragen zu stellen:
  • Was muss ich verändern?
  • Wie sieht der Ersatz aus?
  • Wie stoße ich den Wandel an?
Letztlich hat Alex gelernt, dass er sich auf die Suche nach dem Engpass begeben muss, dass er durch genaue Analyse herausfinden muss, was ihn daran hindert, erfolgreich zu sein – er muss die Ursache seiner Probleme finden, nur dann kann er sie lösen.

Das Ziel von Eliyahu M. Goldratt und Jeff Cox, Campus-Verlag, ISBN 978-3593367019


geschrieben am 04.07.2013 um 12:20 Uhr.