Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

lesenswert - bemerkenswert - nachdenkenswert
Noch bis vor einigen Jahren wurden die so genannten Schwellenländer von den etablierten Industrienationen des Westens eher belächelt und als Reservoir für billige Arbeitskräfte, aber nicht als ernsthafte Konkurrenz betrachtet. Das hat sich inzwischen geändert, denn viele Innovationen kommen inzwischen nicht mehr aus den USA, Deutschland oder anderen Industrienationen, sondern von Firmen, die in Korea, Taiwan, China oder Brasilien sitzen. Nicht wenige von ihnen sind zu Weltmarktführern aufgestiegen.
Von den Emerging Markets lernenDer Autor, Erfinder des Begriffs Emerging Markets, ist überzeugt, dass schon in wenigen Jahren nicht mehr die Industrienationen Richter über Geschmacksfragen, Standards und Technologien sein werden, sondern die Schwellenländer. Schon jetzt ist zum Beispiel das koreanische Unternehmen Samsung Markführer bei Flachbildschirmen, Yue Yen aus China hat bei Sport- und Freizeitschuhen fertigt als „Unbekannter“ für die meisten der bekannten Sportartikelhersteller, Cemex aus Mexiko ist der drittgrößte Zementhersteller der Welt.

In seinem Buch „Das Zeitalter der Emerging Markets“, das soeben neu aufgelegt wurde, stellt der der Autor einige Unternehmen genauer vor. Er untersucht ihren Aufstieg zu ernst zu nehmenden Konkurrenten des Westens und zeigt, was wir von ihnen lernen können:

  • In erstklassiges Personal, Transparenz und Forschung investieren.
  • Nischenmärkte besetzen.
  • Überragendes Design, überlegene Logistik, starke Marken gewinnen Kunden.
  • Die gesamte Wertschöpfungskette besetzen und nicht nur auf das Kerngeschäft setzen.
  • Nicht auf Protektion setzen, sondern auf Innovationen.

Die Newsletter-Redaktion meint, ein Buch, aus dem jeder Unternehmer zahlreiche Anregungen mitnehmen kann. Nicht zuletzt die, dass man die Konkurrenz als Ansporn betrachten und auf ihre Innovationen mit eigenen reagieren sollte. Schließlich werden nicht nur die Exporte dieser Märkte steigen, sondern mit wachsendem Wohlstand auch die Importe.

Das Zeitalter der Emerging Markets
von Antoine van Agtmael
Börsenmedien, ISBN 3941493256, 24,90 Euro
geschrieben am 10.09.2010 um 17:58 Uhr.