Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Spritzguss-Fertigung
Wer Rupp kennt, weiß, dass uns Qualität eine permanente Verpflichtung ist. Wir sind nicht nur nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert, sondern auch nach ISO/TS 16949, dem Qualitätsmanagement-System, das Maßstäbe setzt. Damit heben wir uns von vielen unserer Mitbewerber ab. Doch darauf ruhen wir uns nicht aus. Wir sind stets bestrebt, unseren Standard weiter zu erhöhen.
Permanente Qualitätskontrolle durch optische Sensoren

Die Notwendigkeit dafür ergibt sich schon allein daraus, dass die Automatisierung beständig voranschreitet. Der Mensch ist immer weniger direkt an der Maschine präsent. Dadurch entfällt eine wichtige Kontrollinstanz. Um keine Abstriche am Qualitätsniveau unserer Produkte zu machen, sind wir deshalb auf der Suche nach technischen Mitteln, die uns dabei helfen, die permanente Kontrolle durch den Menschen zu ersetzen und die Qualität noch weiter zu heben.

Mit den optischen Sensoren der Baumer-Gruppe haben wir eine ausgezeichnete Möglichkeit gefunden, die Teilekontrolle schon während der Produktion zu optimieren. Der Sensor funktioniert ähnlich wie eine einfache Kamera und wird an der Maschine installiert. Er kann nicht nur Maße kontrollieren, sondern sogar beurteilen, ob der Kunststoff zum Beispiel die richtige Färbung hat und zwar in kürzester Zeit.
Durch die Verbindung mit unserem EDV-System können wir die Kontrolle und das Ergebnis dokumentieren.

Im Moment testen wir die Sensoren. Sobald die Testphase zufriedenstellend abgeschlossen ist, werden wir alle Maschinen damit ausrüsten. Ein weiterer Schritt für optimale Qualität.

Bild: www.baumer.com

 

 



geschrieben am 29.03.2011 um 10:41 Uhr.