Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

 Spritzguss-Werkzeugbau und Formenbau bei Rupp – mit Herz und Know-how.

Eigener Werkzeugbau

Kreativer Werkzeugbau für perfekte Kunststoff-Produkte

Weil die Form die Basis für jedes Spritzguss-Produkt ist, wird Sie auch bei uns im Haus im eigenen Werkzeugbau gefertigt.

Rupp konstruiert die Form mit Hilfe der CAD-CAM-Software Unigraphics.

Formengrößen bis zu 800 x 800 mm sind so problemlos möglich.


Spritzguss-Werkzeugbau bei Rupp – mit Herz und Know-how

Die Spritzguss-Formen, die wir bei Rupp im Werkzeugbau bauen, sind so vielfältig, wie die Teile, die mit ihnen gefertigt werden. So unterschiedlich wie die Aufgaben, die diese Teile erfüllen und so individuell wie die Anforderungen, die der Kunde an Spritzguss-Form und Kunststoff-Teile stellt. Die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Spritzguss-Teilen stellt unsern Werkzeugbau Tag für Tag vor neue spannende Herausforderungen. Und dafür sind wir bestens gerüstet – technisch und menschlich.

Unsere Konstrukteure und Formenbauer lieben anspruchsvolle Aufgaben. Sie stecken Engagement und Herzblut in ihre Arbeit. Sie verfügen über Können und Fingerspitzengefühl, das aus Erfahrung wächst. Sie tauschen sich gerne mit anderen aus, lassen neue Ideen in ihre Arbeit einfließen, schauen über den Tellerrand hinaus. Daraus entstehen im Werkeugbau außergewöhnliche Formen-Lösungen und perfekte Spritzguss-Formen. Dabei stehen immer die Anforderungen des Kunden im Mittelpunkt.

„Wir handeln eigenverantwortlich. Wir wissen, dass unsere Kompetenz und unser Engagement den Unterschied ausmachen, der unsere Kunden von Rupp überzeugt.“
Patrick Tzschach, Leiter Werkzeugbau

Sind Lösungen gefunden, die den speziellen Anforderungen unserer Kunden entsprechen, kommt unser hochleistungsfähiger Maschinenpark zur Herstellung von Spritzgus-Formen zum Einsatz. Bestens ausgebildete Werkzeugbau-Spezialisten mit Erfahrung stellen Formen von höchster Qualität her. Die CNC-Programmierung mittels CAM-System ist Garant für perfekte Präzisionsarbeit.

„Bei Bedarf erwerben wir uns neue Kompetenzen oder entwickeln eigene Werkzeuge, damit wir unseren Kunden noch mehr Qualität bieten können. Seit einiger Zeit setzen wir zum Beispiel das Draht-Erodier-Verfahren im eigenen Hause ein.“
Patrick Tzschach, Leiter Werkzeugbau


Übrigens:

Damit der Fertigungsprozess in der Kunststoff-Fertigung möglichst reibungslos läuft, übernehmen wir in unsrem Werkzeugbau die Reinigung und Pflege bestehender Spritzguss-Formen und kontrollieren Verschleißteile.

Noch Fragen? Einfach mit Herrn Tzschach sprechen!

 

Was Sie noch interessieren könnte:

> Wir können komplexe Werkzeuge
> Und wieder ein Zauberlehrling beim Werkzeugbau
> Die Rupp-Tüftler am Werk: Robotergreifer aus dem Baukasten
> Der heiße Draht im Werkzeugbau.