Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Spritzguss-Fertigung
Wir haben bei Rupp vier Felder identifiziert, die für die Qualität unserer Leistung entscheidend sind: Know-how, Kernkompetenzen, Fertigung und das Verhalten der Menschen, die bei Rupp arbeiten. Die Kernkompetenzen sind das, was uns letztlich von anderen unterscheidet. Sie basieren auf Fähigkeiten und Ressourcen, die nicht so einfach kopiert werden können. Wir zählen dazu unsere Kreativität, innovatives Denken und unser Denken in Prozessketten. Doch um erfolgreich zu sein, braucht es auch Know-how und Erfahrung.
Serie: Was Qualität ausmacht - Die Kombination ist entscheidendKreativität bedeutet für uns nicht, dass wir Ideen produzieren, die versanden, sondern dass wir uns mit neuen Ideen und Konzepten kritisch und konstruktiv auseinandersetzen und sie umsetzen. Kreativität bedeutet für uns, dass einmal gefundene Lösungen nicht für die Ewigkeit sind, sondern in Frage gestellt werden, wenn sich die Anforderungen und Bedingungen ändern; es bedeutet, nicht an dem zu kleben, was wir erreicht haben, sondern in die Zukunft zu schauen. Kreativität bedeutet für uns, unseren Kunden Nutzen zu bieten, auch wenn wir dafür gewohnte Pfade verlassen müssen. Deshalb konstruieren wir zum Beispiel unsere eigenen Roboter.

Innovation heißt Zukunftsmanagement


Innovation bedeutet oft, dass dasselbe Produkt mit einem neuen Mäntelchen verkauft wird. Für uns heißt Innovation, in der Gegenwart an dem zu arbeiten, was das Unternehmen und seine Kunden  künftig voranbringen wird. Deshalb überlegen wir uns schon heute, welche Probleme unsere Kunden morgen haben und wie wir zu deren Lösung beitragen können. Insoweit ist innovatives Denken für uns Zukunftsmanagement.

Wenn wir in die Zukunft denken, überlegen wir, was wir tun müssen, um auch in fünf oder zehn Jahren noch wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein. So haben wir zum Beispiel schon sehr früh in eine professionelle EDV investiert und arbeiten seit 1994 mit vernetzten Prozessen. Das ermöglicht uns heute, unsere Prozesse lückenlos zu überwachen und so jederzeit eine hohe Qualität sicherzustellen. Außerdem sind wir damit grundsätzlich gerüstet für neue Entwicklungen wie Industrie 4.0. Durch die Zertifizierung nach TS 16949 sind wir heute in der Lage, die hohen Standards der Automobilindustrie zu erfüllen. Frühzeitige Investitionen in die 2K-Technik waren ein vorausschauender Schritt, der uns heute viele gute Aufträge beschert.   

In die Menschen investieren

Kompromissloses Denken in Prozessketten und die entsprechende Logistik ermöglichen es, unseren Kunden Produkte von höchster Qualität zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu liefern. Dafür sorgen wir mit unserem EDV-basierten Qualitätsmanagement, KVP und Kanban. Jeder Mitarbeiter ist sich der Bedeutung der Anforderungen, die unsere Kunden stellen, bewusst und handelt entsprechend. Kameraüberwachte Qualitätsprüfung oder vernetzte Maschinen, die melden, wenn das Werkzeug gewartet werden muss, nützen wenig, wenn der Mitarbeiter die Signale nicht beachtet und entsprechend handelt. Die Ausbildung des eigenen Nachwuchses und die Weiterbildung der Mitarbeiter sehen wir deshalb als Zukunftsinvestition. Nach wie vor ist bei aller Automatisierung der Mensch der entscheidende Faktor für den Erfolg. Nur er kann kreativ sein, quer denken und flexibel handeln.

In der Kombination von Innovation und Kreativität mit dem Know-how und der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter in Werkzeugbau, Produktion und Logistik können wir Außergewöhnliches für unsere Kunden leisten. Ihre Wirkung entfalten Know-how und Erfahrung jedoch erst vollständig, wenn sie in ein Team eingebracht werden. Deshalb betrachten wir Teambesprechungen auch nicht als Zeitverschwendung, sondern als eine Maßnahme, die letztlich unseren Kunden Zeit und Geld spart.

geschrieben am 16.09.2014 um 15:47 Uhr.