Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

lesenswert - bemerkenswert - nachdenkenswert
Drei große Familienunternehmen in der Region Stuttgart haben ebenfalls in Logistik investiert:
Wer auch noch in Logistik investierteDer Spezialist für Reinigungstechnik Kärcher aus Winnenden hat ebenso Millionen in ein neues Logistikzentrum gesteckt wie die Firma Lapp aus Stuttgart und der Hemdenhersteller Olymp aus Bietigheim-Bissingen.

Das neue Logistikzentrum von Kärcher ist mit 31 Millionen Euro die größte Sachinvestition in der Geschichte des Unternehmens. Mit dem neuen Logistikzentrum am Standort Obersontheim stehen fast 20.000 Quadratmeter zusätzliche Nutzfläche und 23.000 zusätzliche Paletten-Stellplätze zur Verfügung, davon über 15.000 im neuen Hochregallager. Im automatischen Kleinteilelager können dank der Erweiterung 85.000 Behälterplätze genutzt werden. „Durch die Investitionen haben wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit deutlich ausgebaut: Die verbesserten logistischen Abläufe kommen unseren Kunden unmittelbar zugute“, sagte Hartmut Jenner, der Vorsitzende der Geschäftsführung.

Auch bei Lapp-Kabel war die Investition in das neue Dienstleistungs- und Logistikzentrum in Ludwigsburg mit über 50 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte. Es gilt als die modernste Anlage dieser Art und setzt mit ihrer patentierten Transporttechnik und dem automatischen Hochregallager neue Maßstäbe in der Branche. „Unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und die Umwelt profitieren davon. Kurzum: Es ist ein wichtiger Baustein, um das weitere Wachstum unseres Unternehmens zu sichern“, erklärte Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG.

Im Oktober wurde das Logistikzentrum von Olymp eröffnet. Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der Olymp Bezner GmbH & Co. KG, sagte zu dem Bauprojekt: „Es ist die größte Investition in der Olymp-Firmengeschichte. Wir brauchen aber unbedingt mehr Platz.“ Das wohl modernste Logistikzentrum für Liegewarenversand in Europa wird nicht nur erhöhte Lagerkapazitäten bereithalten, sondern auch deutliche Steigerungen bei der zügigen Auftragsbearbeitung sowie der Liefergeschwindigkeit und Auslieferpünktlichkeit ermöglichen. Das beachtliche Investitionsvolumen für das neue Logistikzentrum betrug etwa 35 Millionen Euro.

geschrieben am 05.11.2013 um 10:10 Uhr.