Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

Spritzguss-Fertigung
Die Herstellung und Verarbeitung von Kunststoffen erfordert einen hohen Energieaufwand. Angesichts knapper werdender Rohstoffe und steigender Nachfrage aus den Schwellenländern steigen die Preise. Auch der Umweltschutz spielt eine wachsende Rolle. Im Spritzguss bieten sich erhebliche Sparpotenziale durch Effizienzsteigerung. Das geschieht zum Beispiel durch Prozessoptimierung und durch neue Entwicklungen bei der Maschinentechnik. Auch bei Rupp sind wir daran interessiert, energie- und rohstoffeffizient zu wirtschaften. Das nützt uns, unseren Kunden und der Umwelt.
Energieeffizienz im Spritzguss - Die Umwelt schonen und sparen

Wohin die Entwicklung geht

Alle namhaften Maschinenhersteller haben mittlerweile Spritzguss-Maschinen mit vollelektrischer Antriebstechnik im Programm. Hydraulische Maschinen müssen elektrische Antriebsenergie in hydrodynamische Energie umwandeln. Dabei entstehen Umwandlungsverluste. Das kann man durch vollelektrische Maschinen vermeiden. Sie verbrauchen nach neuesten Erkenntnissen bis zu 50 Prozent weniger Energie als hydraulische Maschinen mit Hydrospeicher für das Einspritzen. Bei schnell laufenden Anwendungen liegen die Einsparpotenziale sogar bei bis zu 70 Prozent. Für hydraulische Maschinen bieten sich Nachrüstungen mit Hybridtechnik an, also eine Kombination von elektrischem und hydraulischem Antrieb. Vollelektrische Maschinen brauchen im Übrigen keine Hydraulikkreislaufkühlung. Das heißt, 50 Prozent des Kühlwasserbedarfs können eingespart werden.

Weitere Entwicklungen befassen sich mit Leichtlauf-Maschinenölen auf pflanzlicher Basis, Massezylindern mit induktiver Beheizung anstelle von Heizbändern, Kennzahlensystemen zu energieoptimierten Maschineneinstellung und Blindleistungskompensation direkt in der Spritzgießmaschine. Ein weiteres Feld bietet die Materialtrocknung, deren Energie mittels technologisch ausgeklügelter Trockner optimiert werden kann. Energie-Analysetools, zum Beispiel von KrausMaffei, ermöglichen energetisch optimale Maschineneinstellungen.

Was wir bei Rupp bereits tun:

  • Das Material für unsere Spritzgussmaschinen wird automatisch zugeführt und dosiert.
  • Kunststoffabfälle aus der Produktion werden wieder eingeschmolzen.
  • Die Abwärme unserer Maschinen nutzen wir über Wärmetauscher zur Heizung.
  • Wir bemühen uns in allen Bereichen um Energieeffizienz. Ein Beispiel dafür ist unsere Energieüberwachung, die uns sofort sagt, wenn wir mit unserem Verbrauch über einen festgesetzten Richtwert hinauskommen. In diesem Fall schaltet sich eine Regelanlage ein, die den Verbrauch, dort wo er nicht gebraucht wird, drosselt.
  • Wir informieren uns permanent über neue technische Entwicklungen und Produkte, die uns dabei helfen können, die Umwelt und die Ressourcen zu schonen.
  • Wirtschaftlichkeit in der Produktion und Umweltschutz gehen für uns Hand in Hand.




geschrieben am 12.10.2010 um 10:34 Uhr.