Rupp Spritzguss-Technik

mit Herz und Know-how

Aktuelles

Aktuelles

lesenswert - bemerkenswert - nachdenkenswert
Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind Familienunternehmen. Sie stellen über 50 Prozent der Arbeitsplätze und sind oft stabiler, ertragsstärker und erfolgreicher als andere Unternehmenstypen.
Buchtipp: Erfolgsmodell Familienunternehmen

Peter May, Gründer der Intes Akademie für Familienunternehmen in Bonn, zeigt in diesem Buch, was Familienunternehmen ausmacht, was sie so erfolgreich macht und wo sie noch besser werden können.

Mays Buch ist kein Lobgesang auf Familienunternehmen. Der Autor geht darüber hinaus, indem er zeigt, was nötig ist, um einen Familienbetrieb professionell zu führen. Nach der Lektüre des Buches ist klar, dass viele Familienunternehmen nicht deshalb erfolgreich sind, weil sie professionell geführt werden, sondern, obwohl sie unprofessionell geführt werden.

Das Buch ist eine praxistaugliche Anleitung für Unternehmer und Unternehmerfamilien für mehr Professionalität. May gibt Anregungen und Beispiele, bietet Maßstäbe und scheut sich auch nicht, auf die Gefahren in familiengeführten Unternehmen hinzuweisen, die zu großen Teilen von der Familie ausgehen. „Nur wenige Familienunternehmen verhalten sich in dem Bemühen, familiäre und unternehmerische  Anforderungen in einen angemessenen Ausgleich zu bringen, wirklich professionell“, schreibt May. Im schlimmsten Fall werde die Familie für das Unternehmen zum Fluch statt zum Segen. Der Berater empfiehlt: „Unternehmensstrategien müssen um Inhaberstrategien ergänzt werden.“ Dazu gehörten die Regelung der Mitwirkungs- und Vermögensrechte, Weiterbildung der Inhaber, funktionierende, transparente Führungsstrukturen, eine vernünftige Gestaltung von Erb- und Eheverträgen und ein Family Office, das sich als  Dienstleister der Familie um Verwaltungs-, Steuer- und Rechtsfragen kümmert. Außerdem rät May zur Trennung von Firma und Familie: „Geschäftliche Themen gehören in die Inhaberversammlung, private an den Familientisch.“ 

In seinem Buch nimmt sich May aller Themen an, die für Familienunternehmen relevant sind. Er spannt den Bogen von der strategischen Ausrichtung über die Themen Führung und Finanzierung bis zur Corporate Governance. Das Buch ist gegliedert in drei Teile: Auf die Inhaber kommt es an, Strategien für das Unternehmen, Strategien für die Inhaber. Das Buch ist gekennzeichnet „von der vielschichtigen Verbindung von Theorie und Praxis, zwischen gelebtem Unternehmertum, langjähriger Beratererfahrung, Best-Practice-Philosophie und wissenschaftlicher Tiefgründigkeit“, wie Dr. Reinhard Zinkann, geschäftsführender Gesellschafter der Miele & Cie., in seinem Vorwort schreibt. 

Ein Buch, das nachdenklich macht und so manche als fix betrachtete Annahme über das eigene Unternehmen und über Familienunternehmen im Allgemeinen in Frage stellen kann. 

Erfolgsmodell Familienunternehmen von Peter May, Murmann  Verlag, ISBN 978-3-86774-219-1, € 24,90 (auch als E-Book erhältlich)

geschrieben am 01.09.2013 um 15:46 Uhr.